Malermeister Wolfrum
 
 

Das erste Spiel der U17 am Karfreitag bestritten wir gegen einen italienischen Gegner aus Corridonia (Nähe Ancona). Das Spiel endete 2:2. Bereits in der ersten Minute hatte Kevin Kandsperger, nach einem gelungenen Dribbling auf der linken Angriffsseite, eine Großchance vertan. In der zweiten Minute dann Angriff über das Zentrum in den 16ner, mit einem Kopfball an die Querlatte von Max Wieninger, der danach festgehalten wurde was folglich zum Strafstoß führte. Souveräne Ausführung zum 1:0 durch Lukas Zeitler. Im Anschluss haben wir es versäumt unsere Chancen zu verwerten, um den Vorsprung auszubauen. Die unbequemen und unfair attackierenden Italiener machten das Spiel zu einem Krampf- und Kampfspiel mit grenzwertigen Aktionen, die vom Schiedsrichter nicht oder nur unzureichend geahndet wurden. Mit einem Konter über die rechte Seite konnten die Italiener in der 12. Minute ausgleichen. In der zweiten Halbzeit konnten wir mit einigen Umstellungen für mehr Druck im Offensivspiel sorgen. Gleich in der 22. Minute nach einem Foul der Italiener im 16er gingen wir durch den verwandelten Strafstoß von Kevin Kandsperger mit 2:1 in Führung. Unsere Offensivbemühungen wurden in der Folge leider nicht belohnt. Joshua Solleder hatte mit einem Pfostentreffer in der 30. Minute die beste Möglichkeit. Eine strittige Aktion in unserem Strafraum nach einem Konter über die rechte Verteidigungsseite führte zum Strafstoß für die Italiener, die dadurch zum 2:2 in der 32. Minute ausgleichen konnten. Einen sehr bitteren Nachgeschmack erhielt das Spiel in der letzten Spielminute, nachdem ein regulärer Treffer von unserem Team (deutlich hinter der Linie geklärt) nicht gegeben wurde. Einem Einspruch bei der Turnierleitung wurde nicht stattgegeben, allerdings konnte dadurch die schwache Leistung des Schiedsrichters angezeigt und vermerkt werden.

Im zweiten Spiel um 20:30 Uhr durften wir gegen die Hessen - JSG Florstadt (20 km vom Frankfurt entfernt) antreten. Von Anfang an hat sich das Team um seinen Kapitän Sebastian Pfann komplett auf ihr Spiel konzentriert und dem Gegner aus Hessen kaum eine Chance gegeben. Nur einmal musste unser Torhüter Florian Dauerer eingreifen, nachdem ein Stürmer der JSG alleine auf unser Tor zulief. Bereits nach 6 Minuten konnte Joshi, nach gutem Zuspiel von Oliver Fehrer auf Felix Fuss und der mit präziser Flanke über die rechte Angriff-Seite, zum 1:0 abschließen. Sehenswert auch der eingeleitete Konter durch Maximilian Wieninger mit einem präzisen Pass über 40 m auf Denis Kandsperger, der freistehend vor dem Tor nicht verwerten konnte. Kurz darauf wieder ein Angriff über Denis Kandsperger, der durch ein Zuspiel über die linke Angriff-Seite zum 2:0 durch Julian Leipert führte. In der zweiten Halbzeit haben wir es dann versäumt aus unserer Vielzahl an Chancen weitere Treffer zu erzielen. Insgesamt war das Ziel, ohne Gegentreffer zu gewinnen, dadurch aber erreicht.

Aktuell stehen wir von 5 Mannschaften mit 4 Punkten auf dem zweiten Platz und halten uns somit die Chancen zum Einzug ins Achtelfinale offen.

Bildergalerie erstes B-Spiel

Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...
Istria-Cup 2019...


Archiv

Anmeldung