6. PS: B1 - JFG Kickers Labertal 12:0 (6:0)

Nach dem ungeplanten Punktverlust vergangenes Wochenende war heute Wiedergutmachung angesagt. Von Anfang an gingen die Jungs hochkonzentriert zu Werke und machten von der ersten Minute an Druck auf das Tor der Labertaler. In der fünften Minute bereits eröffnete Flo die Brandl-Festspiele und netzte aus naher Distanz ein. Von da an war der Bann gebrochen: ein ums andere Mal gelangte die Truppe in den Strafraum und jedes Mal war Flo zur Stelle und erhöhte binnen 15 Minuten auf 3:0, ehe Leon dann zu seinem Treffer kam. Ein Eigentor und ein weiterer Brandl-Treffer stellten den Pausenstand von 6:0 her.

Die zweite Halbzeit ging man ebenfalls engagiert an den Start und wieder war es Flo, der nach 5 Minuten seinen 5. Treffer verbuchte. Zwei Luki-Tore (eines davon ein Abstauber nach gehaltenem Elfmeter) und Treffer Nummer 6 und 7 durch Flo im letzten Drittel sowie das abschließende Michi O.-Tor stellten den verdienten 12:0-Endstand her.
Es hätte durchaus noch höher ausgehen können, doch irgendwann spielt dann der Kopf nicht mehr mit und so gelang es Leon, völlig freistehend den ruhenden Ball am leeren Tor vorbeizuschieben. Aber was solls: bei dem Spielstand kann sowas schon mal passieren.

Nicht unerwähnt bleiben sollte auch das durchaus hörbar gedämpfte Verhalten der heimischen Zuschauer. Allerdings gab es diesmal auch wirklich keinen Anlass für laute Kritik.

Zwei Videos:

 

 

 

 

 

5. PS: SV Wenzenbach - B1 1:1 (1:0)

Bei endlich frühsommerlichem Wetter reiste man heute zum Aufsteiger aus der Gruppe und aktuellen Tabellendritten nach Wenzenbach. Doch trotz bester Bedingungen gelang heute den Donautalern und dem Schiedsrichter keine gute Partie.

In den ersten Minuten entwickelte sich eine einseitige Partie auf das Tor der Wenzenbacher, doch es fehlte die Konsequenz in den Abschlüssen. Mit zunehmender Spieldauer kam damit aber Wenzenbach immer besser ins Spiel und entwickelte ebenfalls Druck in Richtung Flo. Und so kam es wie es kommen musste: ein Zweikampf an der Strafraumkante führte zum Pfiff auf Elfmeter für Wenzenbach. Ob der Zweikampf innerhalb oder außerhalb des Strafraums war, konnte man von der Zuschauerseite nicht entscheiden, umso erstaunlicher war es, dass der Schiedsrichter es konnte, der noch mindestens zwanzig Meter weiter entfernt stand. Aber egal, das 1:0 für Wenzenbach sollte man in der verbleibenden Zeit korrigieren können.
Doch dann begann der Schiedsrichter die Partie massiv zu beeinflussen. Es reihte sich Fehlentscheidung an Fehlentscheidung. Man kann ihm keinesfalls Bevorteilung einer Mannschaft vorwerfen, er benachteiligte beide Mannschaften in gleicher Weise. Gelbe Karten bei der leisesten Körperberührung, Fouls wo keine waren, Fouls auf der falschen Seite, Einwürfe in die falsche Richtung, und vieles mehr. Umso mehr kann man auf Abbacher Seite von Glück reden, dass mit Leons Konter noch der Ausgleich gelang.

Durch die zahllosen Fehlentscheidungen kamen beide Seiten endgültig aus dem Tritt und so endete die Partie mit je einer Zeitstrafe und einer roten Karte auf beiden Seiten. Die roten Karten waren nicht nachvollziehbar, weder war es eine Beleidigung, noch war es ein grobes Foul.

Bleibt zu hoffen, dass beide Mannschaften in Zukunft mehr von ihrer eigenen Leistung denn von der Schiedsrichterleistung profitieren.

4. PS: B1 - TSV Kareth-Lappersdorf II 3:1 (0:1)

Am heutigen Samstag erwartete die B1 den TSV Kareth-Lappersdorf auf heimischem Platz zum Duell der beiden Tabellenführer. Bei einem Sieg gegen die in gewohntem Lila spielenden Karethern wäre man ein großes Stück näher an den Aufstiegsspielen.
Und wie erwartet, kam es bei starkem Wind zu dem erwartet schweren Spiel.
Die erste Hälfte der ersten Halbzeit gehörte im Wesentlichen den Gästen. Von Beginn an traten die Karether sehr robust auf und kauften unseren Jungs den Schneid ab. Bei zu vielen Ballverlusten im Mittelfeld und wenig zwingenden Aktionen nach vorne musste das neue Trainerteam verletzungsbedingt früh wechseln: Flo und Dennis gingen bereits um die 20. Minute vom Platz und wurden ersetzt von Felix und Max. Mitte der ersten Halbzeit gewannen die Jungs aber zunehmend an Selbstsicherheit und so entwickelte sich ein Spiel mehr und mehr auf das Tor von Kareth, ohne dass schon Zählbares heraussprang. Und diese Überlegenheit führte zu einem Aufrücken der Abwehr mit der Konsequenz, dass ein Befreiungsschlag der Karether zu einem Konter führte, der tatsächlich das 0:1 einbrachte. Doch man ließ die Köpfe nicht hängen und kam immer wieder gefährlich in den gegnerischen Strafraum. Dennoch musste man mit Rückstand in die Halbzeit gehen.
Die zweite Halbzeit war die nahtlose Fortsetzung der ersten. Es blieb weiterhin ein von beiden Seiten kampfbetontes Spiel und so summierte sich die Zahl der gelben Karten auf 11 bei zwei Zeitstrafen auf beiden Seiten. In der 55. Minute dann der verdiente Ausgleich. Simon bringt eine Flanke von rechts in den Strafraum und Michael O. kann sich im Strafraum behaupten und einschieben. Und die Jungs setzten weiter nach, allen voran Raphael, der ein ums andere Mal seine Gräten an vorderster Front an den Ball brachte und so die Kugel bereits in des Gegners Hälfte erkämpfen konnte. Fünf Minuten nach dem Ausgleich konnte er sich belohnen, indem er einen Stockfehler des Karether Innenverteidigers nutzt und freistehend vor dem Torhüter den Ball rechts unten versenkt. Da muss er stehen und auf den Fehler warten: perfekt. Obwohl Kareth weiter um den Ausgleich kämpfte und eine gelbe Karte nach der anderen einheimste, konzentrierten sich die  Jungs auf das Klären und Verteidigen. Endgültig den Sack zumachen konnte dann Leon, der mit seiner Schnelligkeit die weit aufgerückte Abwehr überrannte und auch den herauseilenden Torwart umkurven konnte. 3:1! Wer hätte das nach der ersten Halbzeit gedacht.
Alles in allem ein rassiges Spiel gegen einen starken Gegner mit einem verdienten Sieger: die Donautaler.
Nun heißt es: konzentriert bleiben und die verbleibenden Spiele siegreich gestalten. Dann freuen wir uns auf die Aufstiegsspiele gegen den Ersten aus der Gruppe 2.

2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...

3. PS: JFG Kickers Labertal - B1 0:6 (0:2)

Spiel zwei, in der Englischen-Woche, gegen die JFG Kickers Labertal. Die Partie begann wie gewohnt mit sehr dominanten Fußball ,alá Barcelona, von unserer Donautal-Elf. Großes Problem einmal mehr die Chancenverwertung. Allein bis zur 20.Minute hatten die Jungs 15 Chancen, die alle ungenutzt blieben. In der 17.min und in der 26.min gab es dann noch gegen Leon Schönberger und Rafael Morell, zwei Zeitstrafen. Doch selbst mit zwei Mann weniger hielt die Donautal-Elf ihre Dominanz aufrecht und belohnte sich (endlich) in der 27. Minute durch Michael Opitz zum 1:0. Michael u.a. zu beginn bereits mehrere Chancen hatte jubelte zurecht. Wieder mit 11-Mann auf dem Platz ging es weiter sehenswert, in der 36. Minute das Tor von Florian Brandl 2:0.

Zu Beginn der 2. Hz. kamen mit Anton Lasow, Oliver Fehrer und Felix Fuss, drei neue Kräfte ins Spiel und fügte sich gleich perfekt ein. Kickers Labertal lief nur noch gegen Ball und kam kaum über das Mittelfeld hinaus. Der Druck der Donautaler war einfach zu groß und so erzielte schon kurz nach der Pause Leon Schönberger geschickt das 3:0 (42.min). Die Formation wurde dann zu einem 4-4-2 geschickt von Trainer Gustavo Ribeiro umgeändert. Das System zeigte schnell die gewünschte Wirkung. Leon Schönberger konnte seinen Doppelpack erzielen und den Spielstand auf 4:0 erhöhen (67.Min). In der 75. Minute dann ein wunderbarer Schuss alá Iniesta von Oliver Fehrer, der sein 1. Tor in der Rückrunde machte (5:0). Für den Endstand sorgte dann Rafael Morell wieder nach schöner Kombination 6:0 78. Min.

Das Trainerteam war mit dem Sieg sehr zufrieden und die Jungs konnten die Englische-Woche sehr rrfolgreich ausklingen lassen. Nächste Woche geht es dann gegen den 2. und gleichzeitig engen Verfolger TSV Kareth Lappersdorf. 

2. PS: JFG Naab Regen - B1 0:2 (0:0)

In Pettendorf traf heute die JFG Donautal Bad Abbach auf die JFG Naab Regen. Das Spiel begann wie gewohnt mit hohem Druck der Donautal-Elf. Bereits nach 8 Minuten hatten die Jungs sieben Ecken und ein paar starke Chancen. Aber kleinere Fehler führten des Öfteren dazu, dass Naab Regen immer wieder nah vor das Tor kam. Die Viererkette um Louis Bauer und Kapitän Sebastian Pfann hatte alle Hände voll zu tun. In der 1. Halbzeit konnte kein Tor erzielt werden trotz unzähliger Chancen.

Nach der Halbzeit erhöhte genau wie vermutet die Heimmannschaft den Druck enorm, doch unsere Jungs trotzten dem und so schlug Florian Dauerer einen sehr weiten Ball zu Leon Schönberger, der sein Tempo geschickt nutzte und das 1:0 (43. min.) erzielte. Naab Regen blieb trotzdem sehr verbissen und kämpfte gegen die Donautaler sehr stark. Eine Freistoß rechts vom Sechzehner sollte dann aber alles besiegeln. Nach schön ausgeführter Flanke von Leon Schönberger markierte Maximilian Wieninger mit dem Kopf das 2:0 (61. min.).

Kurz und knapp ein verdienter Sieg der JFG Donautal, aber auch ein starker Einsatz von Naab Regen. Das nächste Spiel in dieser englischen Woche steht bereits freitags gegen die JFG Kickers Labertal an.

1. PS: B1 - SV Wenzenbach 4:1 (1:0)

JFG Donautal Bad Abbach vs. SV Wenzenbach 4:1 (1:0)

Nach zwei Spielausfällen und 3 Wochen Pause, begann für die JFG endlich das 1.Punktspiel der Rückrunde. Die Donautal-Elf musste gegen den SV Wenzenbach ran. Gleich zum Beginn, zeigte die Heimmannschaft ihre Spieldominanz, die Gäste aber spielten sehr defensiv und lauerten auf Konter. In der 15. Minute drängte Michael Gruber auf der rechtsaußen Position vor und erzielte, mit einem eigentlich gemeinten Diagonalball, dass 1:0. Bis zur 1. Halbzeit hatte die JFG-Elf zahlreiche Großchancen, welche ungenutzt blieben. Die drei Wochen ohne Spielzeit machten sich stark bemerkbar.

Zur 2. Halbzeit änderte sich nichts im Bezug auf die Spielweise vorerst. Die Gäste versuchten immer wieder durch Standartsituationen oder Konter die sehr hochstehende Heimelf zu beträngen. Die Viererkette um Kapitän Sebastian Pfann zeigte sich jedoch sehr konstant. In der 61. Minute dann das ersehnte 2:0 durch den frisch eingewechselten Julian Leipert. Eine sehr gute Vorarbeit von den ebenfalls frisch von der Bank gekommenen Spielern Joshua Solleder und Florian Gierstorfer. Julian Leipert hat das eine Tor nicht gerreicht und schoss sehenswert das 3:0 in der 69. Minute. Nun schien der Bann endlich gebrochen und Michael Opitz nutzte seine Gelegenheit nach wieder einmal guter Arbeit inklusive Vorlage des links außen agierenden Dennis Kandsberger Spielstand 4:0 74. Minute. Der SV Wenzenbach nutzte dann aber einen Patzer in der Abwehr aus und konnte für den 4:1 Endstand sorgen.

Die Donautal-Elf zeigte ihre Dominanz, aber dennoch erkannte man die drei Wochen Pause den Spielern an. Mit dem 4:1 Ergebnis ist man aber absolut zufrieden.

2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...
2018-2019 B...

7. VS: Bad Kötzting - B1 1:6 (0:3)

An einem sehr verregneten Samstag Morgen, ging es für unsere Jungs nach Bad Kötzting. Zum Anpfiff hin lockerte sich das Wetter ein wenig und somit begann die 1. Halbzeit. Von Anfang an setzte sich die JFG-Elf mit ihren aggresiven Pressing durch und bekam durch ein Foul in der 2. Minute einen Elfmeter. Der Schütze Louis Bauer ließ sich die Chance nicht nehmen und erzielte das 1:0. Die frühe Führung brachte den Gegner durcheinander und so markierte Leon Schönberger gekonnt das 2:0 in der 12. Minute. Die JFG dominierte das Spiel durchgehend mit super Passspiel und Ballbesitz. In der 32. Minute dann, dribbelte Simon Hilsendeger von Außen bis zur Mitte des Sechzehners und schoss das 3:0, sehr sehenswert.

Zur 2. Halbzeit wurden alle Jungs auf der Bank eingewechselt. Ein Unterschied machte sich nicht bemerkbar, weiterhin dominierte die Mannschaft den FC Bad Kötzting. Nach herrlicher Kombination und Klasse Vorlage von Oliver Fehrer, brauchte Michael Opitz nur noch den Ball ins Tor einschieben 4:0. In der 60. Minute wurde dann nochmal gewechselt und diesmal sollte es sich bemerkbar machen. Nach einem Fehler, nach einem Einwurf erzielte der Gegner das 4:1. Dies war gleichzeitig ein Weckruf für Bad Kötzting die nun wesentlich aktiver wurden. In der 71. Minute dann, machte Florian Gierstorfer das 5:1. Kurz darauf in der 75. Minute nutzte Rafell Morell einen Torwartfehler aus und setzte zum 6:1 Endstand an.

Die JFG-Jungs haben einmal mehr ein super Spiel abgeliefert und blicken nun sehr positiv in die Rückrunde.

5. VS: SpVgg Mögeldorf 2000 - B1 2:3 (0:2)

Auf nach Nürnberg! So hieß es am Samstag Morgen. Hier wartete die SpVgg Mögeldorf 2000 Nürnberg auf unsere Jungs. Heute unterstützen auch zwei der B2 Mannschaft das Team, Florian Gierstorfer und Anton Lasow. Mit hohem Druck begann die 1. Halbzeit auf beiden Seiten. Nach und nach setzte sich die JFG aber durch und schließlich viel nach Klasse Vorlage von Lukas Zeitler, der heute die Mannschaft als Kapitän aufs Spielfeld führen durfte, das 1:0 durch Leon Schönberger. Beim 1:0 sollte es jedoch nicht bleiben, so markierte Florian Brandl mit einem schönen Volley Schuss das 2:0. Dann die Aufregung Elfmeter für die SpVgg Mögeldorf in der 36. Minute kurz vor Ende Halbzeit. Der angetretene Schütze scheiterte jedoch an dem auch schon in den letzten Spielen sehr starkem Keeper der Donautal-Elf Florian Dauerer.

Die 2. Halbzeit begann zunächst weniger gut und die JFG wurde stark zurück geschoben, was sehr schnell mit dem 2:1 der Heimmannschaft führte in der 48. Minute. Dann in der 51. Minute gab es nach einem leichten Kontakt erneut einen Elfmeter für die SpVgg, wieder parierte Florian Dauerer, der zum Elfmeterkiller mutierte, jedoch lief ein Spieler der JFG zu schnell los, wss zur Wiederholung führte und schließlich zum 2:2. Aufgeben kam für die Donautal-Elf aber nicht in Frage und durch starkes Kombinationsspiel des Mittelfelds, gelang Thomas Kling sehenswert das 2:3. Mögeldorf lief die Zeit davon und so wurde das Spiel zäher und wilder auf dem sowieso genäßten und dadurch schwer bespielbaren Kunstrasen. Doch die JFG-Jungs kämpften bis zum Schluss und trotzen dem aggresiven Pressing der Heim-Elf und siegten so verdient mit 2:3.

Fupa Spielberichte

4. VS: (SG) SV Obertraubling - B1 1:6 (1:2)

Vorbereitungsspiel SV Obertraubling vs. JFG Donautal Bad Abbach (1:6)

An einem Donnerstagabend machten sich unsere Jungs diesmal auf den Weg nach Obertraubling. Hier wartete der SV Obertraubling Platz sechs in der BOL Oberpfalz. Gleich zu Beginn starteten wir mit starkem Pressing, was dem Gegner das Spiel sehr schwer machte und schnell zum 1:0 durch Rafael Morell führte. Nach diesem Treffer blieb die Mannschaft dennoch konstant obwohl Obertraubling langsam versuchte sich nach vorne zu tasten. In der 29. Minute fiel jedoch nach einem Foul das 1:1. Maximilian Wieninger verursachte, hier leider unglücklich beim Versuch den Ball zu klären, ein Eigentor. In der 35. Minute jedoch kamen die Jungs durch das Tor von Lukas Zeitler wieder zurück. Kurz vor der Halbzeit klärte Florian Dauerer, nach einem abgefälschten Schuss, mit einer Glanzparade den Ball und sicherte so die 2:1 Führung zur Halbzeit.

Nach der Halbzeitpause kam unsere Mannschaft noch motivierter raus und schlug sehr schnell in der 42. Minute, nach super Kombinationsspiel, wieder zu Torschütze Rafael Morell 3:1. Der SV Obertraubling versuchte immer wieder schnell nach vorne zu kombinieren, doch spätestens bei der sehr stabilen Viererkette war Schluss. Rafaell Morell sicherte sich nach einem Eckball, seinen Hattrick Spielstand 4:1. Obertraubling versuchte weiterhin verzweifelt gegen das Spiel unserer Jungs anzukommen, dies gelang ihnen jedoch nicht und so stand Leon Schönberger, nach herrlichem Kombinationsspiel, alleine vor dem Torwart, diese Chance ließ er natürlich nicht liegen und markierte das 5:1. Rafaell Morell hatte mit drei Toren noch nicht genug und erzielte nach einer Ecke sein 4.Tor und den 6:1 Endstand. Das Spiel war eine hervorragende Leistung der Mannschaft um Gustavo Ribeiro und dem neuen Co-Trainer Dominik Niemann, welcher bei seinem Einstand gleich einen Sieg feierte.

Fupa - Spielberichte

3. VS: FC Dingolfing - B1 1:3 (1:1)

 

 

An einem sehr schönen, aber kalten Sonntagvormittag machte sich die B-Jugend auf den Weg nach Dingolfing um gegen einen Gegner aus der Bezirksoberliga Niederbayern anzutreten. Der Gegner dominierte das Spiel am Anfang und kam auch zu zwei bis drei guten Torchancen in der 9 Minute wurde unsere Abwehr über linke Seite gut durch einen Steilpass ausgekontert und es fiel das 1:0 für FC Dingolfing. Durch den Gegentreffer wachten unsere Jungs langsam auf und sie kamen immer besser ins Spiel hinein. Wir konnten uns über linke Seite durch eine sehr gute Aktion in den Strafraum vordringen wo Leon klar gefoult wurde und wir einen  Elfmeter bekamen. Den konnte Louis Bauer klar im Netz versenken und wir gingen mit einen verdienten 1:1 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit spielten wir mehr Positionsorientiert und konnten durch einen großartig Auftritt von Thomas Kling und Florian Brandl das Mittelfeld beherrschen. In der 67 Minute konnte Dennis von links eine gefährliche Flanke vors Tor bringen und Leon lenkte den Ball zum 2:1 ins Tor. Es war eine sehr effektive Defensivarbeit in der Abwehr von Sebi und Louis, so dass er Gegner kaum mehr vor das Tor kam. Wir konnten unsere Überlegenheit in der zweiten Halbzeit ausspielen, Leon setzte sich wieder durch und brachte in der 69 Minute einen Pass in die Mitte den Lukas Zeitler nur noch ins Tor lenken musste. Durch sehr viel Druck nach vorne konnten wir noch über Dennis und Leon mehrere gute Chancen herausspielen aber das 4:1 wollte nicht mehr fallen.

Es war eine super Mannschaftsleistung gegen einen  starken Gegner, der derzeitig auf Platz 3 in der Bezirksoberliga Niederbayern überwintert.

1. VS: SSV Jahn U15 - B1 4:1 (4:0)

Das erste Vorbereitungsspiel am 23.01.2019 zwischen SSV Jahn U15 und der JFG Donautal endet mit 4:1. Der SSV unter seinem neuen Trainer Christian Martin war von der ersten Minute vollkommen im Spiel. Bis unsere Jungs richtig sortiert waren hat sich der Jahn über rechts durchgespielt und dann durch den Stoßstürmer ins lange Eck zum 1:0 verwandelt. Unsere Mannschaft ist durch das aggressive Pressing und sichere Passspiel des SSV in der ersten Halbzeit nicht klar gekommen. Gerade im wichtigen Mittelfeld- und Abwehr Zentrum war es für den Jahn zu einfach durchzukommen. Zwangsweise fielen die Tore in der 15, in der 25 und 35 Minute zum 4:0.

Nach der Umstellung von Trainer Gustavo Ribeiro (Guti) und einigen taktischen Klarstellungen in der Halbzeit ging die Mannschaft mit anderer Einstellung ins Spiel. Mit aggressiven Anlaufen in der Offensive haben wir dem Jahn das Aufbauspiel schwer gemacht. Gute Leistungen zeigten die Einwechselspieler, speziell Torwart Benni Drieschmanns hat mit zwei feinen Paraden einen größeren Rückstand verhindert. 

Letztendlich hat sich die JFG Donautal durch einen schnellen Gegenangriff belohnt. In der 75. Minute hat wiederum ein eingewechselter Spieler, Kenneth Sturm, auf Vorlage von Raphael Morell zum 1:0 in der zweiten Halbzeit eingeschoben. Ein schöner Abschluss für eine beherzte und kämpferische zweite Spielhälfte. Weiter so Jungs, das hat uns Trainern und einigen angereisten Eltern, bei kaltem Winterwetter, das Herz erwärmt. Leider sind Thomas Kling und Torwart Florian Dauer verletzungsbedingt vom Spielfeld gegangen - gute Besserung Jungs. Bericht Thom Kastner

B1 bei den Dingolfinger Hallenmasters

Um 6:00 morgens startete man die Reise zu den Dingolfinger Hallenmasters. Im hochbesetzten Turnier, das bis auf uns nur Mannschaften  aus der BOL, Landesliga und Bayernliga im Teilnehmerfeld hatte, erreichte man den 10 Platz von 12 Teams.

Im ersten Spiel gegen den Landesligisten FSV Erlangen Bruck verschlief man (wie fast immer im ersten Spiel!) die ersten 5 Minuten. Schnell lag man mit 0:3 zurück. Das Positive war jedoch, das man noch auf ein 2:3 herankam, jedoch die Zeit zum Schluss uns leider einen Strich durch die Rechnung machte, ansonsten wäre der Ausgleich noch möglich gewesen.

Tore: 2x Kandsperger Dennis

Im zweiten Spiel traf man auf den TSV Gersthofen, der in der BOL Schwaben spielt. Leider wurden viele Chancen vergeben, in einem Spiel das man eigentlich gewinnen müsste. Spielerisch war das Spiel von unseren Jungs richtig gut! Endstand 1:1

Tor: Kandsperger Dennis

Im letzten Gruppenspiel hieß der Gegner FC Dingolfing I.  Der 3. Platzierte in der BOL Niederbayern war in unserer Gruppe noch ungeschlagen. Durch einen Wechselfehler von mir selbst (Sorry) lag man schnell mit 0:1 hinten. Jedoch spielten die Jungs auch in diesem Spiel stark, und der Ausgleich wurde schnell durch eine schöne Passstafette erzielt. Zum Schluss vergab man aber leider freistehend vor dem Torwart noch den lucky Punch! 

Tor: Brandl Florian

Mit etwas besserer Chancenverwertung im zweiten Spiel wäre das weiterkommen ins Viertelfinale möglich gewesen. So spielten wir um den 9 und 10 Platz als Tabellendritter aus der Gruppe gegen den FC Dingolfing II. In den ersten 4 Minuten wurden einige sehr gute Chancen vergeben, dann kam leider ein totaler Einbruch unserer Jungs. Das Spiel endete mit einer 1:5 Klatsche.

Tor: Kling Thomas

In einem Top organisierten Turnier, dass mit dem Kunstrasenfeld in der Halle richtig gut zu bespielen war, kam der Spaß für unsere Jungs nicht zu kurz. Trotz des enttäuschenden letzten Spiel sprang am Ende ein 10-ter Platz heraus, der durchaus als Kreisligist im Haifischbecken der ganzen höherspielenden Vereine positiv zu bewerten ist!

B1 zieht in Zwischenrunde HKM LA ein

Nachdem letzte Woche in der HKM Regensburg schon die nächste Runde erreicht wurde, erreichten die anderen 9 Jungs aus unserem Kader ebenfalls die nächste Runde.  Nachdem der SSV Pfeffenhausen nicht angetreten ist, waren es nur 3 Spiele für unser Team. 

 

Das erste Spiel ist immer das schwerste! Letzte Woche war das so, aber auch am heutigen Sonntag gegen den TV Aiglsbach war das erste Spiel ein happiger Beginn. Mit einem 1:0 durch Rafi zitterte man sich zum Sieg. Leider wurden einige Hochkaräter vergeben, und zum Schluss waren einige Situationen dabei, die bei uns Trainer durchaus Magenschmerzen verursacht haben. Trotzdem 3 Punkte - Nur das zählt :-)
Tor: Rafael Morell.

 

Im zweiten Spiel versuchte man eine Schippe gegen den SV Ihrlerstein nachzulegen. Spielerisch war das Spiel um Weiten besser als das erste. Der Keeper der "Brandler" hielt richtig gut, trotzdem klingelte es 7x im Tor. Endstand 7:0.
Tore: 1:0 Dennis Kandsperger, 2:0 und 3:0 Leon Schönberger, 4:0 und 5:0 Rafael Morell, 6:0 Leon Schönberger und das 7:0 erzielte Michael Opitz.

 

Im letzten Spiel gegen den TSV Offenstetten spielte man den Gruppensieg aus. Leider verletzte sich nach dem 2:0 unser Torhüter Flo. Michael Gruber sprang ein, und machte eine starke Figur. Das Spiel ging hin und her, jedoch wurde von unseren Offensivspielern leider immer mal wieder die Defensive vergessen, sodass das Spiel ein offener Schlagabtausch wurde. Mit einem 6:4 Sieg und einem ersten Platz endete der Sonntag Abend zufriedenstellend für alle.
Tore: 1:0 Oliver Fehrer, 2:0 Rafael Morell,2:1, 3:1 Leon Schönberger, 3:2, 4:2 Oliver Fehrer, 5:2 Rafael Morell, 5:3, 5:4 und 6:4 Rafael Morell.

B1 erreicht Endrunde HKM Rgbg.

Gleich im ersten Spiel gegen den SSV Köfering starteten unsere Jungs sehr schlafmützig in die erste Partie. Nach einem individuellen Fehler lag man mit 0:1 zurück. Es wurden wenig Torchancen von uns herausgespielt, und zum Ende fing man sich noch das 0:2 nach einem direkten Freistoß.

Im zweiten Spiel gegen den SV Pfatter wurde taktisch an den Stellschrauben gedreht. Mit einem 1:0 Sieg bezahlte sich diese Maßnahme auch aus. Von den 10 Minuten Spielzeit waren 7 Minuten gut, die letzten 3 Minuten aber mussten wir noch zittern!
Tor: Julian Leipert

Gegner Nummer 3 war der TSV Wörth. Endlich wurden schöne Chancen herausgespielt, der Einsatz von allen stimmte, und die Tore wurden endlich geschossen! Das Spiel endete mit 5:1.
Tore: 1:0 Lukas Zeitler, 2:0 Thomas Kling, 3:0 Felix Fuss, 4:0 Eigentor, 4:1, 5:1 Florian Brandl

Auch im nächsten Spiel belohnten sich die Jungs mit Tore. Der SV Donaustauf wurde mit 5:0 besiegt.
Tore: 1:0 und 2:0 Simon Hilsendeger, 3:0 Julian Leipert, 4:0 und 5:0 Florian Brandl

Im letzten Spiel gegen den VFR Regensburg hätte der erste Platz mit einem Sieg erreicht werden können. Mit einem spannenden 3:3 machten die Jungs aber trotzdem die nächste Runde klar.
Tore: 1:0 Simon Hilsendeger, 1:1, 2:1 Felix Fuss, 2:2, 2:3, 3:3 Simon Hilsendeger

 

Kader: Dauerer, Pfann, Wieninger, Leipert, Brandl, Hilsendeger, Fuss, Zeitler und Kling

 

Kommenden Sonntag sind dann die anderen 8 Spieler aus unserem Kader in der HKM Landshut "Dahoam" in Bad Abbach gefordert. 

 

12. PS: SV Burgweinting - B1 1:4 (0:2)

 

In einem Spiel, das nur in eine Richtung bestand, gelang es der B-Jugend der JFG Donautal Bad Abbach ihren ersten Tabellenplatz in der Kreisliga (KL) U17 vor der Winterpause zu festigen. An einem sehr kalten Morgen, an dem es fast schon nach Schnee aussah, wurde das letzte Spiel für die JFG Donautal Bad Abbach-Spieler vor der verdienten Winterpause ausgetragen. In einem One-Way-Spiel, bei dem die Kicker der JFG Donautal Bad Abbach ihre Dominanz zeigten, kamen sie durch einen Treffer von Leon Schönberger kurz nach dem Anpfiff früh zum 0:1. Kaum später, nach einer guten Chance der Heimmannschaft mit einem Ball an den Torpfosten, bauten die Gäste ihren Vorsprung durch einen Treffer von Thomas Kling, bedient mit einem hervorragenden Zug von der rechten Seite und einem passgenauen Zuspiel von Simon Hilsendeger, auf 0:2 aus.
Die zweite Hälfte war weniger geprägt durch spielerisches Können, vielmehr durch bloßen Kampf. Das überaus gewalttätige Verhalten der Heimmannschaftsspieler und verbale Entgleisungen des Trainer-Stellvertreters des SV Burgweinting, die vom Schiedsrichter mit einem Platzverweis geahndet wurden, zeugten nicht von Fairness. Unbeeindruckt davon stürmte die Gastmannschaft weiter. Beim 0:3 durch Felix Fuss, nach einem tollen Spielzug der JFG Donautal Bad Abbach, fand ein super herausgespielter Pass von Thomas Kling den Torschützen, der mitten in der Abwehr des SV Burgweinting eine Lücke entdeckte und mit einem sehr gut platzierten Schuss in den Rücken der gegnerischen Abwehrspieler Torwart Michael Jakob überraschte. Arash Ghafoori erzielte dann den Heimtreffer, der das Team ermutigte. Aber nur für kurze Zeit, weil Leon Schönberger danach noch einmal hätte punkten können und dann das Endergebnis auf 1:4 hätte ausbauen können. Nichtsdestotrotz spielte das B-Jugend-Team der JFG Donautal Bad Abbach eine perfekte Hinrunde, die die jungen Kicker in zwölf Spielen mit zwölf Siegen und 36 Punkten abgeschlossen haben.

9. VS: SSV Jahn Regensburg - B1 0:1 (0:0)

Nach der eher mäßigen Leistung gegen die SG Painten letzte Woche gönnten wir unseren Jungs keine Pause am eigentlich spielfreien Wochenende.

Nachdem das Saisonspiel der U15 Regionalliga Mannschaft vom Jahn ausfiel, meldeten sich die Regensburger am Donnerstag bei uns, ob wir nicht spielen wollen. Wir sagten zu, und am heutigen Samstag war es schon so weit. Auf Wunsch des Jahns wurde 3 x 25 Minuten gespielt.

Mit einem Aufgebot von 11 Feldspielern und 5 Leuten auf der Bank begannen wir in den ersten 25 Minuten sehr selbstbewusst. Wir versuchten den Jahn früh zu pressen und ließen den technisch starken Jungs wenig Platz zu spielen. Chancen für die JFG Führung waren da, Luki scheiterte jedoch an der Latte, und Thomas schoss Zentimeter am Tor vorbei. Die erste Halbzeit war aus unserer Sicht sehr positiv! Man war gut in den Zweikämpfen, die Bälle wurden schnell gespielt und man ließ nur wenig bis garnichts in den ersten 25 Minuten zu.

Das zweite Drittel war spielerisch von unserer Seite schwächer. Das lag aber daran, dass der Jahn es deutlich besser löste als in den Minuten zuvor. Bei den Chancen des Jahns war immer ein Fuß von unseren Jungs dazwischen, oder auch einmal rettete das Aluminium.

In dem letzten und 3. Drittel waren wir die überlegene Mannschaft mit den besseren Chancen. Dennis schoss freistehend am Tor links vorbei und Felix scheiterte am Keeper, der glänzend parierte. Nach 60 Minuten das umjubelte 1:0 für uns. Simon dribbelte über die Mittellinie und passte auf die linke Seite zu Felix, der nach innen zog und dem Keeper mit einem klasse Schuss ins rechte Eck keine Chance ließ. Kurz vor Schluss erzielte der Jahn mit einem schön anzusehenden Schuss das 1:1. Aber der Linienrichter hob die Fahne. Abseits! Wo wir schon beim Linienrichter sind, muss man erwähnen, dass der Schiedsrichter mit seinen beiden Linienrichtern eine richtig gute Partie ablieferten.

Ein starker Auftritt unserer Jungs, wobei jeder einzelne Spieler stolz auf sich sein kann.

Schönes Restwochenende!

8. PS: FSV Prüfening - B1 1:6 (1:3)

Da das Spiel am 30.9. aufgrund Spielermangels des Gegners verschoben wurde, trat man Montag Abend die kurze Anreise nach Prüfening an.

Der erste Eindruck des Platzes war nicht der beste, eher ein Sandplatz als ein Fußballrasen. Die Jungs waren da schon ein wenig in der Kabine gefrustet. Leider kam auch noch dazu, dass sich unser Keeper Flo am Finger verletzte, und die Feldspieler Sebi und Michi sich jeweils eine Hälfte im Tor teilten. Vielen Dank dafür!

Auf dem sehr kleinen Platz wurde in den ersten Minuten versucht, den Ball laufen zu lassen. Der Gegner stand mit einer 5er-Kette und 2 6ern sehr tief in der eigenen Hälfte. Die ersten Chancen gehörten uns. Der Torwart der Prüfeninger parierte jedoch sehr stark. Wie es so kommt, wenn man vorne die Tore nicht macht, kassierten wir mit der ersten Chance des Gegners das 0:1. Unsere Jungs schüttelten sich kurz, und die Freude der Prüfeninger hielt nicht lange an. Thomas schoss 5 Minuten nach dem 0:1 den wichtigen Ausgleich. Leon schoss in der 28. und 34. Minute 2 Tore zum 3:1 Halbzeitstand.

Durchaus verzweifelt und von sich selber enttäuscht gingen die Jungs in die Halbzeitpause. Mit dem richtigen Matchplan eingestellt, folgte die bessere zweite Hälfte. In der zweiten Hälfte knipste Flo G. zum 4:1 in der 63. Minute. Es folgten einige gut herausgespielte Chancen, der Ball wollte jedoch noch nicht ins Tor. Es dauerte bis zur 70. Minute, bis Luki zum 5:1 vollstreckte. Kurz vor Schluss schoss Dennis das 6:1.

Ein schwieriges Spiel, bei dem der Gegner kämpfte bis zum Schluss. Unsere Jungs ließen einiges vermissen, jedoch ist der bisherige Saisonverlauf sehr stark zu bewerten. 8 Spiele - 8 Siege - 68:2 Tore und 24 Punkte.

6. PS: JFG FR Seubersdorf - B1 0:9 (0:5)

Nachdem man in Kapfelberg am Freitag gegen die JFG Haidau mit 16:0 gewann, erwarteten wir mit dem Spiel gegen den Tabellendritten einen deutlich stärkeren Gegner. Das Wetter war schon einmal deutlich ausbaufähiger. Es regnete, und der Wind war nicht angenehm. Zumindest die Platzbedingungen waren Top, und einem guten Spiel unserer Jungs stand nichts im Wege.

Die ersten Minuten war ein Abtasten beider Teams angesagt. Unsere Jungs ließen den Ball laufen. Der letzte Pass vor dem Tor wurde aber zu unkonzentriert gespielt. Es dauerte bis zur 15. Minute bis das 1:0 für unsere B fiel. Julian mit einer Flanke von der rechten Seite auf den langen Pfosten. Michi O. stand richtig, und schob zum verdienten 1:0 ein. Man merkte deutlich, dass die Angriffe nun besser und konzentrierter ausgespielt wurden. In der 23. Minute setzte Oli Leon mit einem Pass auf die linke Seite in Szene. Leon legte sich den Ball auf die eigentlich falsche linke Seite vorbei, zog aber dann doch nach innen und schoss den Ball flach ins linke Eck. Zum 3:0 dauerte es nicht lange. Rafi passte den Ball schnell ins Zentrum, Simon dribbelte mit Tempo auf das Tor des Gegners und schloss kurz vor dem 16er unhaltbar für den Keeper rechts ab. Dennis stand beim nächsten Tor im Mittelpunkt. Er verwandelte einen Eckball direkt im Tor. Wahnsinns Tor! Kurz vor der Halbzeit noch das 5:0. Leons Schuss wurde vom Keeper des Gegners noch selbst ins Tor befördert.

Eine bärenstarke erste Hälfte. Unsere Jungs hielten den gut besetzten Angriff des Gegners von unserem Tor weg und Flo musste sich in der ersten Hälfte nicht einmal beweisen.

In der zweiten Hälfte wurde das Team mit drei neuen Kräften wieder aufgefrischt. Das 6:0 in der 48. Minute. Leon mit einem Pass auf den am 11er postierten Rafi. Der schob ins linke Eck ein. Keine 2 Minuten später war Leon zur Stelle und schob zum 7:0 ein. In der 55. Minute machte Simon sein zweites Tor des Spiels zum 8:0. Von der 60. Minute bis fast zum Schluss waren wir leider nicht mehr ganz bei der Sache. Unsere Verteidiger und das Mittelfeld standen zu hoch und man lief in einige Konter. Flo musste einmal klasse parieren, bei der anderen Chance des Gegners rettete die Latte. Es wurden zwar noch einige Chancen von unserer Seite vergeben, Rafi aber machte den Deckel in der 80. Minute zum verdienten 9:0 drauf.

4. PS: (SG) SSV Köfering - B1 1:8 (0:5)

Im Topspiel des 4. Spieltags trafen die beiden noch ungeschlagenen Teams aufeinander.

Da die Personaldecke der B2 dünn war, mussten wir auf 3 Spieler verzichten, und wir reisten mit nur 2 Ersatzspieler nach Köfering. Der erste Höhepunkt des Spiels folgte schon nach 20 Sekunden. Nach dem Anstoß der Köferinger wurde der Ball hoch in unsere Hälfte geschlagen. Unsere Jungs konnten den Ball verteidigen und schalteten sofort in den Angriffsmodus. Leon fand mit seiner Flanke den im 16er positionierten Felix, der gekonnt unhaltbar ins Tor einköpfte. Der Schiri sorgte gleich von Beginn an mit seinen Entscheidungen für Verwunderung bei den Zuschauern, aber auch bei den Trainern beider Seiten. Dazu später aber noch mehr. Die beiden Stürmer der Köferinger (19 von bisher 27 Treffern) wurden das ganze Spiel von unserer Defensive ausgeschaltet. Von der 17. bis zur 27. Minute wurden durch starke Kombinationen 4 Treffer (Felix, Simon, Flo B. und Rafi) von unseren Jungs erzielt, und das Spiel schon in der ersten Halbzeit fast schon entschieden.

Eine klasse erste Halbzeit!

In der zweiten Halbzeit wurde nach 4 Minuten Spielzeit das Ergebnis durch Leon auf 6:0 erhöht. Danach folgte eine Platzverweisung des Köferinger Trainers, der lautstark Abseits gefordert hatte, und seinen Unmut dem Schiedsrichter entgegenbrachte. Wie gesagt, die fragwürdigen Entscheidungen im Spiel trafen beide Mannschaften. Ob es Abseits war, war aus unserer Sicht nicht zu beurteilen. In der 49. Minute erhöhte Michi mit einen Schuss ins rechte Eck auf 7:0. Der Gegentreffer fiel nach einem Eckball, den der Wind gefährlich Richtung Tor wehte. Florian konnte noch parieren, der Nachschuss ging aber leider ins Tor. Den Endstand markierte Simon zum 8:1 in der 57. Minute. Danach wurden noch 2-3 100%ige Chancen unserer JFG vergeben. Dann war Schluss, und ein rundum gelungenes Spiel fand seinen gerechten Sieger, der auch in der Höhe in Ordnung geht.

3. PS: B1 - JFG Naab Regen 6:0 (3:0)

Am dritten Spieltag hieß der heutige Gegner JFG Naab Regen, die ebenfalls mit 6 Punkten aus 2 Spielen positiv in die Saison starteten.

Gleich zu Beginn waren unsere Jungs konzentriert. Der Ball lief gut durch die Reihen und so dauerte es bis zur 9. Minute bis zum ersten Tor. Simon startete ein Dribbling in der Mitte und spielte den Ball auf Flo. Flo schoss aufs Tor, traf den Ball perfekt, und der gegnerische Keeper hatte keine Chance. Der Ball schlug im rechten Winkel ein. Nach einer Ecke hatte Luki die nächste Chance per Kopf, setzte den Ball aber knapp rechts am Tor vorbei. Luki stand kurz darauf in der 22. Minute wieder im Mittelpunkt. Leon drang über die linke Seite in den 16er ein. Sein Schuss wurde noch vom Keeper pariert, Luki stand aber goldrichtig und köpfte den Ball über den Keeper ins Tor. Nach einer Schubserei unseres Stürmers mit dem gegnerischen Verteidiger folgten leider zwei Zeitstrafen für beide Spieler. In der 32. Minute folgte jedoch wieder ein positiver Moment. Felix setzte sich auf der rechten Seite gegen den Verteidiger durch, passte klasse ins Kreuz der Abwehr und Simon schlenzte den Ball unhaltbar ins Tor. 3:0! Rafi köpfte den Ball nach einer Ecke kurz vor der Halbzeit noch an die Latte.

Danach folgte der Halbzeitpfiff. Eine durchwegs positive Halbzeit!

Gleich nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit machten die Jungs der B1 wieder mächtig Druck. Nach einem Klärungsversuch des Gegners landete der Ball im gegnerischen Tor zum 4:0. In der 52. Minute flankte Maxi über die linke Seite auf den langen Pfosten. Dort lauerte Michi, der verwandelte technisch stark aus kurzer Distanz ins Tor. 5:0. 5 Minuten später war wieder Michi im Mittelpunkt. Am linken 16er Eck traf er leider aus der Drehung nur die Latte. Das 6:0 staubte Leon, nach einem Pfund von Felix auf das Tor ab. Der Keeper parierte den Schuss, Leon lauerte und schon zum Endstand ein.

Eine starke erste Halbzeit. In der zweiten Hälfte war in den ersten 20 Minuten der Dreh ein bisschen raus, danach wurden sich durch klasse Kombinationen noch einige Torchancen herausgespielt. Positiv ist auch zu vermerken, dass die 0 in der Abwehr heute wieder steht, und Flo im Tor heute einen ruhigen Tag hatte.

Tore: Leon Schönberger 2x, Simon Hilsendeger, Michael Opitz, Lukas Zeitler und ein Eigentor.

Seite 1 von 2

Archiv

Anmeldung