In einem Spiel, das nur in eine Richtung bestand, gelang es der B-Jugend der JFG Donautal Bad Abbach ihren ersten Tabellenplatz in der Kreisliga (KL) U17 vor der Winterpause zu festigen. An einem sehr kalten Morgen, an dem es fast schon nach Schnee aussah, wurde das letzte Spiel für die JFG Donautal Bad Abbach-Spieler vor der verdienten Winterpause ausgetragen. In einem One-Way-Spiel, bei dem die Kicker der JFG Donautal Bad Abbach ihre Dominanz zeigten, kamen sie durch einen Treffer von Leon Schönberger kurz nach dem Anpfiff früh zum 0:1. Kaum später, nach einer guten Chance der Heimmannschaft mit einem Ball an den Torpfosten, bauten die Gäste ihren Vorsprung durch einen Treffer von Thomas Kling, bedient mit einem hervorragenden Zug von der rechten Seite und einem passgenauen Zuspiel von Simon Hilsendeger, auf 0:2 aus.
Die zweite Hälfte war weniger geprägt durch spielerisches Können, vielmehr durch bloßen Kampf. Das überaus gewalttätige Verhalten der Heimmannschaftsspieler und verbale Entgleisungen des Trainer-Stellvertreters des SV Burgweinting, die vom Schiedsrichter mit einem Platzverweis geahndet wurden, zeugten nicht von Fairness. Unbeeindruckt davon stürmte die Gastmannschaft weiter. Beim 0:3 durch Felix Fuss, nach einem tollen Spielzug der JFG Donautal Bad Abbach, fand ein super herausgespielter Pass von Thomas Kling den Torschützen, der mitten in der Abwehr des SV Burgweinting eine Lücke entdeckte und mit einem sehr gut platzierten Schuss in den Rücken der gegnerischen Abwehrspieler Torwart Michael Jakob überraschte. Arash Ghafoori erzielte dann den Heimtreffer, der das Team ermutigte. Aber nur für kurze Zeit, weil Leon Schönberger danach noch einmal hätte punkten können und dann das Endergebnis auf 1:4 hätte ausbauen können. Nichtsdestotrotz spielte das B-Jugend-Team der JFG Donautal Bad Abbach eine perfekte Hinrunde, die die jungen Kicker in zwölf Spielen mit zwölf Siegen und 36 Punkten abgeschlossen haben.


Archiv

Anmeldung