Spiel zwei, in der Englischen-Woche, gegen die JFG Kickers Labertal. Die Partie begann wie gewohnt mit sehr dominanten Fußball ,alá Barcelona, von unserer Donautal-Elf. Großes Problem einmal mehr die Chancenverwertung. Allein bis zur 20.Minute hatten die Jungs 15 Chancen, die alle ungenutzt blieben. In der 17.min und in der 26.min gab es dann noch gegen Leon Schönberger und Rafael Morell, zwei Zeitstrafen. Doch selbst mit zwei Mann weniger hielt die Donautal-Elf ihre Dominanz aufrecht und belohnte sich (endlich) in der 27. Minute durch Michael Opitz zum 1:0. Michael u.a. zu beginn bereits mehrere Chancen hatte jubelte zurecht. Wieder mit 11-Mann auf dem Platz ging es weiter sehenswert, in der 36. Minute das Tor von Florian Brandl 2:0.

Zu Beginn der 2. Hz. kamen mit Anton Lasow, Oliver Fehrer und Felix Fuss, drei neue Kräfte ins Spiel und fügte sich gleich perfekt ein. Kickers Labertal lief nur noch gegen Ball und kam kaum über das Mittelfeld hinaus. Der Druck der Donautaler war einfach zu groß und so erzielte schon kurz nach der Pause Leon Schönberger geschickt das 3:0 (42.min). Die Formation wurde dann zu einem 4-4-2 geschickt von Trainer Gustavo Ribeiro umgeändert. Das System zeigte schnell die gewünschte Wirkung. Leon Schönberger konnte seinen Doppelpack erzielen und den Spielstand auf 4:0 erhöhen (67.Min). In der 75. Minute dann ein wunderbarer Schuss alá Iniesta von Oliver Fehrer, der sein 1. Tor in der Rückrunde machte (5:0). Für den Endstand sorgte dann Rafael Morell wieder nach schöner Kombination 6:0 78. Min.

Das Trainerteam war mit dem Sieg sehr zufrieden und die Jungs konnten die Englische-Woche sehr rrfolgreich ausklingen lassen. Nächste Woche geht es dann gegen den 2. und gleichzeitig engen Verfolger TSV Kareth Lappersdorf. 


Archiv

Anmeldung