Kommen wir kurz zum eigentlichen Sinn des Spieltages: Fußball!

Die ersten 15 Minuten haben wir uns auf dem Kunstrasen des SC Regensburg schwer getan. Einige waren vielleicht zu nervös, und so kam der SC R die ersten Minuten gefährlich auf unser Tor. Nach 29 Minuten schoss Flo das wichtige 1:0! Gestern im Training verzweifelte er noch vor dem Tor, und nur 3 Minuten später schoss er mit einer richtig geilen Bude seinen zweiten Treffer zum 2:0. Kurz vor der Halbzeit machte Luki das 3:0 mit einem eigentlich haltbaren Schuss, der dem Keeper aber unten durch rutschte.

Halbzeit! Nach den ersten zähen Minuten ging man mit einem sehr positiven Gefühl in die zweite Halbzeit!

In der zweiten Hälfte wurde spielerisch ein anderes Gesicht gezeigt, und wir knüpften an die guten 20 Minuten vor der Halbzeit an. Nur zwei Minuten brauchten die Jungs, um auf 4:0 zu erhöhen. Luis versenkte den Ball souverän im Tor. In der 50. und 69. Minute schnürte Dennis noch seinen Doppelpack zum 5:0 und 6:0. Kurz vor dem Ende lief Dennis alleine auf das Tor des SC R zu. Auch von draußen sah man schon von weitem, dass ein Spieler des SC R von hinten nachlief, und foulte! Dennis musste mit einer Verletzung raus. Luki verwandelte den Elfer stark zum 7:0. Ein verdienter erster Sieg!

Und nun kommen wir mal zu dem Teil, der den Fußball kaputt macht!

Die Spieler des SC Regensburg provozierten auf einer Linie! Bei der Versorgung eines Spielers wurde mir mit Absicht der Weg zum Spieler gekreuzt, "Ich solle aufpassen, wo ich hinlaufe" kam aus dem Mund der Nummer 10. Bei einer Rangelei zwischen unserer Nummer 15 und der Nummer 7 des Gegners wollte Juli dazwischen gehen, schubste den 7er weg und wurde daraufhin ins Gesicht geschlagen. Die Nummer 7 des Gegners sah Rot, und Juli ebenfalls.

Es folgten immer wieder Provokationen und auch Schimpfwörter unter dem Spiel. Das Beste kommt zum Schluss! Die Spieler des SC Regensburg warteten nach dem Spiel vor ihrem Vereinsheim auf unsere Spieler, um dann da nochmals unsere Jungs zu konfrontieren um eine Schlägerei herbeizuführen. Nur durch das eingreifen des SC Trainer und unserer Eltern kam dies nicht dazu. Sogar die Eltern wurden aufs übelste beleidigt. 

Lieber SC Regensburg, das Verhalten eurer U17 Spieler ist die unterste Schublade, die ich in meinen noch jungen 6 Trainerjahren erlebt habe! Mir fehlen zu so einem Vorfall einfach die Worte...

Zuletzt muss ich noch sagen, dass Yasin, der Coach des SC in diesem Fall einem nur leidtun konnte. Er entschuldigte sich nach dem Spiel sofort telefonisch bei mir, da er das ganze genau so sah wie ich. Geht einfach gar nicht!

Zurück zum Fußball.

Das nächste Spiel wird am Samstag um 13:30 Uhr in Lengfeld gegen den TSV Großberg gespielt.


Archiv

Anmeldung