Die erwartet schwere Partie spiegelt sich auch auf das Ergebnis wieder.

In den ersten 25 Minuten machten die Jungs mächtig Druck und spielten sich drei 100%ige Chancen heraus, die jedoch leider nicht den Weg ins Tor fanden. Die Jungs machten vieles richtig. Der Ball lief gut, die Zweikämpfe im Zentrum wurden gewonnen und es wurde immer wieder gefährlich vor dem Tor des Gegners. Das Blatt wendete sich nach 25 Minuten auf die Seite der JFG Schwarze Laber. Unsere Jungs standen zu tief und ließen sich in die eigene Hälfte drücken. Mit einen Lupfer in unseren 16er wurde die Nummer 10 freigespielt. Der 10er verwandelte alleine vor Flo zum 0:1. "Wenn man die Chancen vorne nicht macht, bekommt man sie...." Ihr wisst Bescheid.

In der zweiten Hälfte zeigten unsere Jungs doch ein anderes Gesicht. Sowohl spielerisch, als auch kämpferisch wieder verbessert. Flo sicherte uns nach einem Konter von Schwarze Laber mit einer Mörder Parade noch das 0:1.

In der 60. Minute endlich das viel umjubelte 1:1. Juli spielte über das Zentrum einen Traumpass auf Edi, der über die rechte Seite aufs Tor zog und mit Hilfe der gegnerischen Fußspitze den Ball im Tor postierte. 5 Minuten später wurde Rafi im 16er durch einen Einwurf angeworfen, drehte sich in den 16er ein und wurde mit einem Fußtritt in den Bauch gelegt. Klare Sache, Elfmeter! Edi machte seinen Doppelpack zum 2:1 perfekt.

Ein Sieg für die Moral. Am Samstag findet das nächste Spiel gegen die SG Painten um 13:30 in Abbach statt.


Archiv

Anmeldung