Nachdem die Turnerschaft aus Regensburg ihre Mannschaft leider zurückgezogen hat, wurde das Spiel am Montag abgesagt. So ging die Reise am Samstag nach Painten. Da unser Platz in Abbach durch das Wetter nicht bespielbar war, tauschten wir kurzfristig das Heimrecht.

Bei besten Platzbedingungen trotz teilweise heftigen Schauern am Vormittag und am Tag zuvor (Lob an der Stelle an den Platzwart aus Boin - Painten), starteten die Jungs der B1 mit Druck in die Partie. Painten wurde gleich in ihre eigene Hälfte eingeschnürt. Die letzte Aktion vor dem Tor war das Manko,da wir unsere Angriffe zu schlampig ausspielten. Eine gute halbe Stunde taten wir uns extrem schwer. Die Chancen, die wir hatten, wurden im letzten Moment noch abgeblockt oder vergeben. Nach einer halben Stunde setzte sich Flo über die linke Seite gegen zwei Gegenspieler durch und spielte den Ball auf den kurzen Pfosten, wo Juli zum 1:0 einschob. Painten lauerte auf Konter, einen richtig guten hatten sie auch! Flo musste sich im 1-1 beweisen und hielt den Ball bärenstark. 

Die zweite Hälfte begann wie die erste. Donautal sehr druckvoll, Painten konzentrierte sich auf das Verteidigen. Nach 51 Minuten versenkte Rafi den Ball zum psychologisch wichtigen 2:0 ins Paintner Tor. Nach einem Eckball von Dennis in der 60. Minute traf der Paintner Spieler den Ball nicht richtig, und der Ball flog unhaltbar ins eigene Tor des Gegners zum 0:3. Neun Minuten später ein ähnliches Tor wie das erste. Dennis setzte sich über die linke Seite durch, passte den Ball auf den langen Pfosten auf Juli, der seinen Doppelpack am Nachmittag zum 4:0 perfekt machte. Den Schlusspunkt setzte zwei Minuten später Luis zum 5:0 in der 71. Minute.

 

Eine gute zweite Hälfte bringt die nächsten drei Punkte auf das Konto der Donautaler. Nächsten Samstag heißt der Gegner in Kapfelberg um 13:30 SG Vorwald.


Archiv

Anmeldung