Beim Auswärtsspiel in Pirkensee-Ponholz bei der JFG 3 Schlössereck 07 erwischte die C1 einen ziemlich guten Start. Die Mannschaft machte Druck und hatte in der 6. Minute mit einem Schuss ans Außennetz die erste Chance. Nach einem schnellen Konter in der 20. Minute ging Donautal dann durchaus verdient in Führung. Nur zwei Minuten später war dieser Vorsprung aber schon wieder dahin als man im Zentrum total offen stand und ein Schuss aus 18 Metern zum 1:1 im langen Eck landete. Vor der Pause folgte dann noch eine kalte Dusche: Ein völlig verunglückter Ausschuss landete direkt beim Angreifer der Heimmannschaft, der zum 2:1 einschob - ein bitteres Gegentor, welches Spuren hinterließ. Nach dem Wechsel konnte die C1 vorne nicht mehr den nötigen Druck aufbauen. In der 53. Minute ging man im Zentrum wieder nicht konsequent zur Sache und kassierte irgendwie folgerichtig das 1:3. Das große Aufbäumen kam nicht mehr. Drei Minuten vor dem Ende vergab Donautal die hundertprozentige Chance zum 2:3-Anschlusstreffer. Insgesamt waren die Gastgeber eben etwas besser. Nach wirklich guten ersten 20 Minuten reichten 50 durchschnittliche Minuten nicht für einen Punktgewinn. Die anhaltenden Probleme mit verletzten und angeschlagenen Spielern gepaart mit vergebenen Chancen und zu vielen Patzern haben sich in den letzten Wochen deutlich in den Ergebnissen niedergeschlagen. In den letzten drei Spielen müssen noch ein paar Punkte geholt werden, um den Klassenerhalt perfekt zu machen.
Tor: Fabian Pfann


Archiv

Anmeldung