Ein harter Arbeitssieg gegen die die Jungs des 1. FC Bad Kötzting

Nach der Niederlage gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn ASV Cham (1:2) war Wiedergutmachung angesagt. Die Anfangsminuten waren geprägt vom gegenseitigen Abtasten, man konnte keinen Unterschied zwischen Tabellenplatz drei von oben bzw. drei von unten feststellen. So kam auch der erste Torschuss von den Kötztinger – jedoch ohne große Gefahr. In Minute acht glänzte der Gästetorwart im eins gegen eins mit Fabi. Viel Mittefeldgeplänkel mit unsauberen Ballannahmen bzw. ungenauen Passspiel langweilte so manchen Zuschauer. In Minute 26 zielte Konrad nach erfrischendem Doppelpass mit Daniel knapp daneben. Ähnliches zeigte Wahid nach Freistoß von Capitano David. Wenn vorne nichts geht, dann scheppert es hinten. Aber da hatte unser Torwart Stefan etwas dagegen. Souverän entschärfte er die bis dahin größte Torchance der Gäste in Minute 35. Halbzeit 0:0

Nun endlich lösten unsere Jungs die Handbremse. In Minute 45 hatte Daniel noch Pech mit seinen Schuss. Zehn Minuten später zeigte er seine ganze Cleverness, indem er das missglückte Abspiel des Torwarts per Lupfer zur Führung bugsierte. Hut ab vor der Leistung des Kötztinger Torwarts bis zu diesem Zeitpunkt, aber leider sind die Schlussmänner bei einem kleinen Lapsus oftmals die Leidtragenden. Kopf hoch! Nur drei Minuten später erhöhte Fabi durch Schuß ins kurze Eck zum 2:0. Der Ball kam mustergültig in die Schnittstelle von Basti. Weiter gings mit Fabi’s zweitem Goal nach Zuspiel von Daniel, der an diesem Tag kämpferisch und läuferisch bärenstark war. Kurze Zeit später schossen wir noch ein (knappes) Abseitstor.

Ja, das war es dann - so summte es in den Köpfen der Spieler…ein paar Minuten noch und dann easy living…. Die Kötztinger bewiesen Moral und drehten in den Schlussminuten voll auf. Unkonzentriertheit und Leichtsinnigkeit unserer Jungs unterstützen die Angriffe der Gäste. Nach missglückten Abwehrversuchen der C1 schlugen die Gäste in Minute 67. und 70. zum 3:1 bzw. 3:2 zu. Weitere Tore wurden Gott sei Dank verhindert bzw. hatte der sehr gute Schiedsrichter in Minute 73. Erbarmen mit uns. Kein Tatort am Sonntagabend kann spannender sein….

Fazit: Verdienter Arbeitssieg mit viel Licht und Schatten. Am Samstag sollten wir gegen den Tabellenvorletzten wieder unsere Stärken zeigen.


Archiv

Anmeldung