Gut gekämpft und trotzdem keine Punkte

stehend: Moritz, Sebi, Louis, Joshua, Adrian, Max, Leon, Paul
knieend: Anton, Lukas, Nico, Oli, Nick, Felix

Aufstellung:

1 Nico  
3 Maximilian 16', 60'
4 Louis  
5 Oliver (C)  
6 Moritz 51'
7 Felix 51'
8 Nick  
9 Sebastian 60' 
10 Adrian  
11 Lukas 51'
12 Leon  
13 Joshua  
14 Paul 51'
15 Anton 16'

Statistik:

0:1 Gegner 3'
1:1 Leon 21'
1:2 Gegner 33'
1:3 Gegner 35'
2:3 Moritz 38'
1:4 Gegner 48'
1:5 Eigentor 58'

Ticker:

1' Leon bricht auf links durch und schließt ab, der Torwart fängt den Ball und leitet sofort den Gegenangriff ein, doch der bringt keinen Erfolg.
3' 0:1 Die Gegner spielen einen langen Pass direkt an die Torlinie, von dort wird der Ball scharf in den Strafraum gebracht und eingenetzt.
4' Leon nimmt Tempo auf und zieht in die Mitte, legt dann am Rand des Strafraums ab zu Sebi, dessen Schussversuch dann abgegrätscht wird.
8' Moritz zieht vor dem Strafraum der Paintener gleich zwei Gegenspieler auf sich und legt dann quer zu Joshi, dessen Schuss knapp rechts vorbeizischt.
15' Glanzparade von Nico nach einem stark getretenen Freistoß der Gegner
17' Leon schickt Lukas steil, der aber im Abseits steht – Knappe Entscheidung!
21' 1:1 Sehenswerte Aktion von Leon, der einen langen Pass erst über einen Verteidiger lupft und dann am Torwart vorbei zum Ausgleich einschießt
30' Das Spiel verflacht zusehends, das nimmt nun die C1 zum Anlass um die C2 mal so richtig anzufeuern – lautstark, bis die bank zu Bruch geht.
32' 1:2 Das ist schwer zu verteidigen: Die Paintener sehen die Lücke in der Abwehr und spielen im richtigen Moment durch, sodass die Abseitsfalle der JFG nicht funktioniert; den Schuss kann Nico zwar noch abwehren, aber beim Nachschuss ist er machtlos.
35' 1:3 Das ist bitter: Zwei Gegentore so kurz vor der Halbzeit. Und wieder wirken die robusteren Gegner gedanklich einen Tick schneller und haben zusätzlich das Glück auf ihrer Seite: Mithilfe des Innenpfostens landet ein Schuss aus spitzem Winkel im Netz – Nico ohne Chance.
Halbzeitpause
38' 2:3 Donautal mit Traumtor! Erst behauptet Lukas sich im Strafraum stark gegen die Paintener Abwehr und legt ab auf Moritz, dann schlenzt dieser den Ball unters Lattenkreuz – Ein Tor zum Zungeschnalzen.
44' Der Hoffnungsschimmer lebt – aber die SG hat die besseren Möglichkeiten, so wie bei diesem Lattentreffer per Freistoß
48' 2:4 Painten legt nach bei einem schnellen Konter
56' Leon wird nochmal steil geschickt, doch der gegnerische Torhüter ist schneller und räumt sowohl Ball als auch Gegner ab: Schmerzhafte Aktion, der Torwart scheint sich wehgetan zu haben
58' Es kommt noch schlimmer: Oli lenkt eine Flanke der Gegner mit der Fußspitze vorbei an Nico ins eigene Netz – Pech!
68' Viele kleinere Fouls und Einwurfserien hemmen jetzt den Spielfluss, beide Mannschaften arbeiten nicht mehr viel nach vorne.
Spielende

 

Fazit:

Alles in allem ein verdienter Sieg für die vermeintlich beste Mannschaft in der Liga, doch Donautal spielte besonders in den ersten 30 Minuten sehr gut mit und hatte sogar die besseren Torchancen. Doch dann zeigten die Gäste Effizienz vor dem Tor und netzten doppelt ein. Donautal kam verbessert aus der Kabine und erzielte daraufhin durch ein Traumtor, herausgespielt von Lukas und Moritz, das 2:3. Die Hoffnung auf ein glückliches Unentschieden war vorhanden, doch es sollte nicht reichen. So kassierte man eine in dieser Höhe nicht verdiente Niederlage. Ein deutliches Lob für eine starke Mannschaftsleistung und vielen Dank an die Spieler der C1 für ihre Unterstützung!

 


Archiv

Anmeldung