Auswärtssieg beim Spitzenreiter

stehend: Moritz, Sebi, Adrian, Max, Josuha, Leon, Anton, Felix
knieend: Florian, Lukas, Nick, Florian, Oliver

Aufstellung:

1 Florian D.  
2 Florian B. 31', 47', 51', 60'
3 Oliver (C)  
4 Felix 18', 47', 60'
5 Moritz  
6 Nick 60', 66' 
7 Anton  
8 Sebastian  
9 Adrian  
10 Lukas 23', 31', 60'
11 Leon  
12 Joshua 23', 31', 51'↑, 66'
13 Max 18', 31'

Statistik:

1:0 Leon 7'
1:1 Gegner 37'
2:1 Nick 44'
2:2 Gegner 66'
3:2 Leon 68'

Ticker:

3' Die Gäubodenkickers kommen zum ersten Abschluss.
6' Ecke Donautal, doch die Abwehr des Gegners kann klären.
7' Florian probiert es aus der Distanz, der gegnerische Torwart ist nicht der Größte, da kann es Flo schon mal probieren.
7' Genialer Pass von Lukas in den Lauf von Leon, der sich zentral durchsetzt und links unten trocken einschiebt zum 1:0. Wer hätte das gedacht...
11' Immer wieder kommt der gegnerische 9er in den Strafraum, doch auch diesmal klären die Donautaler durch ihren Leihtorwart Florian.
13' Ein weiter Abwehrschlag landet bei Leon, der jedoch eine Fußspitze zu spät kommt. Der Kickers-Towart kann den Ball gerade noch aufnehmen.
17' Moritz zirkelt einen Freistoß weit in den Sechzehner und findet dort Leon auf Halbrechts. Dieser bringt den Ball zwar noch in die richtige Richtung, aber trotzdem geht der Schuss knapp rechts vorbei.
20' Felix, eben erst eingewechselt, nimmt einen Abpraller auf und versucht es. Ebenfalls knapp vorbei.
22' Der gegnerische Torwart ist etwas unsicher: er schlägt harmlos ab, den Ball kann Lukas ohne Probleme aufnehmen. Aber wieder denkt der Stürmer zu viel und zirkelt den Ball knapp am linken Torpfosten vorbei.
24' Ein ums andere Mal geraten Wetteinsätze am Spielfeldrand in Gefahr. Die Gäubodenkickers drängen auf den Ausgleich, jedoch die Abwehr bleibt aufmerksam.
34' Im Mittelfeld erkämpft sich Florian ein ums andere Mal den Ball und rettet damit den knappen Vorsprung in die Pause. Heute scheint der Spitzenreiter in Gefahr.
Halbzeitpause
36' Die Sünchinger legen los wie die Feuerwehr und verlangen Florian im Tor alles ab.
37' Jetzt ist es doch passiert: Eine Ecke von links rollt die gesamte Torauslinie entlang an Freund und Feind vorbei. Am langen Pfosten steht aber dann doch ein Kicker des Gegners und versenkt den Ball zum nicht unverdienten Ausgleich. 1:1. Hoffentlich lassen unsere Jungs jetzt nicht den Kopf hängen.
38' Es sieht nicht danach aus. Einen Abpraller des gegnerischen Torwarts kann Nick zwar annehmen, jedoch bekommt er nicht genug Wucht in den Schuss, sodass der Torwart seinen Fehler wieder gut machen kann.
44' Ein Wahnsinns-Solo von Leon auf der linken Außenbahn: er rennt nahezu die gesamte Hälfte des Gegners mit dem Ball am Fuss bis zur Eckfahne, kann dort aber nicht flanken und entschließt sich, nach innen zu gehen. Erneut an vier Spielern vorbei zieht er scharf ab. Den Abpraller nutzt Nick zum 2:1. Klasse!
49' So sieht Mannschaftssport aus: Einer kämpft für den Anderen und so kann Donautal den knappen Vorsprung verteidigen. Der Druck des Gegners bleibt aber enorm.
52' Florian bekommt den Ball aus kurzer Distanz auf den Solarplexus: da bleibt die Luft kurz weg. Nach kurzer Erholungsphase auf der Bank geht es aber später weiter.
58' Wieder geht Leon über 50 Meter, verzieht aber aus vollem Lauf.
59' Diesmal geht Lukas durch bis zur Grundlinie, wo ihm ein Gegenspieler den Ball abluchst. Der Rückpass zum Torwart bleibt jedoch ungeahndet.
62' Florian fischt wieder eine 100%ige Chance aus der Ecke. Wahnsinn.
66' Die Kräfte lassen nun allmählich nach. Leider nutzt das der Gegner zum 2:2. Schade. Läuft es wie so oft in dieser Saison?
68' Gottseidank nein: Leon zieht von der Strafraumkante ab und stellt den Vorsprung mit einem Traumtor wieder her. 3:2
69' Fast noch das 4:2, aber eben nur fast.
Spielende

 

Fazit:

Anders als im Hinspiel auf eigenem Platz konnten diesmal unsere Jungs die beiden stärksten Spieler neutralisieren. Ein früher Treffer gab Sicherheit, doch man musste schwer kämpfen, um den Vorsprung in die Pause zu retten.
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, welches durch eine hervorragende, mannschaftliche Leistung geprägt war. Trotz zweimaligem Ausgleich kamen die Jungs immer wieder zum Abschluss und belohnten sich beim Tabellenführer mit drei Punkten.

Zwei Wehrmutstropfen am Rande: Ein Gäubodenkicker scheint sich am Spielende schwerer verletzt zu haben. Wir wünschen, dass es weniger schlimm ist, als es aussah. Und: Ein Zuschauer hat bei diesem Spiel eine Flasche Wein als Wetteinsatz verloren...


Archiv

Anmeldung