Wie vor zwei Jahren schonen uns die Jungs nicht und bescheren uns erneut ein Herzschlagfinale!

Mit dem heutigen 2:2 muss am Freitag ein Sieg her, Auswärtstore zählen nicht doppelt, bei einem erneuten Unentschieden gibt es Elfmeterschießen.

Trotz früher Führung heute durch Florian in der 10. Minute war es eine Partie auf Augenhöhe. Durch einen individuellen Fehler gelang Burgweinting der Ausgleich in der 31. Minute.

Aus der Halbzeitpause kamen die Donautaler wieder besser ins Spiel und so viel folgerichtig das 2:1 in der 61. Minute. Doch diese Führung hielt nicht lange. Durch eine unglückliche Aktion im Strafraum kam der Gegner zu Fall, gegen den fälligen Strafstoß war Flo im Tor chancenlos. In der Folge gab es auf beiden Seiten kaum mehr zwingende Situationen und so trennte man sich leistungsgerecht unentschieden.

Die Entscheidung ist somit vertagt am Freitag.

Ein großes Lob an dieser Stelle an das Schiedsrichtergespann. Hoffentlich wird im Rückspiel ebenso souverän gepfiffen.


Archiv

Anmeldung