Leider ohne Punkte im Gepäck musste die B1 die längste Heimreise der Saison antreten. Der FCM siegte mit 1:0. Wie schon in den ersten beiden Spielen begann die Mannschaft ausgesprochen nervös. Es wurde im Mittelfeld nahezu jeder Ball sofort wieder hergeschenkt, was den Memmingern die Möglichkeit bot, immer wieder Angriffe auf unser Tor vorzutragen. Da diesmal unsere Abwehr aber, im Vergleich zu den zuletzt gebrachten Leistungen, besser stand, sprangen für den FCM nicht soviele Torchancen raus. Dies ist sicherlich positiv und darauf lässt sich aufbauen.
In der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften im großen und ganzen, mit einer leichten Feldüberlegenheit für Memmingen, aus oben genannten Gründen. Die Memminger hatten 2 gute Möglichkeiten, die vergeben wurden und auf unserer Seite vergab Maxi Karl eine gute Einschußmöglichkeit, die sehr schön über ein paar Stationen herausgespielt wurde. Ein guter Schuß von Florian Grundler wurde vom guten Memminger Torwart pariert. Somit ging es mit 0:0 in die Halbzeit.
In der 59. Minute dann der Schock für unsere Jungs. Nach einem Abschlag vom eigenen Tor (!!!!) köpfte ein schwäbischer Mittelfeldspieler den Ball in unsere Richtung und ein Angreifer läuft allein auf unser Tor zu, legt quer und der schiebt zur 1:0 Führung ein.
Im Anschluss war unserer MAnnschaft das Bemühen anzusehen, allerdings ohne die nötige Durchschlagskraft, gegen eine gute und robuste Abwehr. Kurz vor Ende strich ein fulminanter Schuß vom eingewechselten Christian Grasser knapp am Tordreieck vorbei. Gute Kontermöglichkeiten für Memmingen blieben ungenutzt.


Archiv

Anmeldung