Im ersten Auswärtsspiel der Landesligasaison musste unsere B1-Mannschaft eine 1:6- Niederlage hinnehmen. Der Sieg für die Fürstenfeldbrucker geht völlig in Ordnung, wenngleich das Ergebnis etwas hoch ausgefallen ist. Einige Gegentore wurden doch durch Fehler unsererseits begünstigt. Unsere Mannschaft fand über weite Strecken, gegen eine taktisch sehr gut organisierte Mannschaft, kaum ins Spiel. Sehr viele Abspielfehler, die wohl der Nervosität zuzuschreiben waren, führten kaum zu Entlastung, des druckvollen SCF Spiels. So kam es dann auch, dass in der 11. Minunte eine Unordnung in der Innenverteidigung zum 1:0 für die Hausherren führte. Fation Celani, der in diesem Spiel 5 Tore (!!!) erzielte umspielte 2 JFGler ehe er zum Führungstreffer einschoss.
Das zweite Tor vor der Halbzeit fiel nach einem Abstimmungsfehler zwischen Torwart und Innenverteidiger in der 33. Mi. nute, wiederum war der Torschütze Celani. Dies war auch der Halbzeitstand. Kurz nach der Halbzeit fiel dann bereits der 3. Treffer für Fürstenfeldbruck, nämlich in der 42. Minute. Ebenso wie das 2:0 war auch dem dritten Gegentor ein Abstimmungsfehler des Torwarts und einem Innenverteidiger vorausgegangen. Fürstenfeldbruck dominierte bis zur 60. Minute das Spiel klar und kam in der 45. und 54. Minute zu den Treffern 4 und 5.
Mit dem Mute der Verzweiflung erspielte sich die Mannschaft in den letzten 20 Minuten dann aber noch einige gute Torchancen und kam dann auch in der 70. Minute, nach einem Solo von Florian Brehler, welches er alleinstehend vor dem Torwart abschloß, zum Ehrentreffer.
In dieser Phase konnte man das Potential erahnen, welches in unserem Team steckt. Kurz vor Schluß machte Celani seinen letzten Streich und erhöhte noch auf 6:1.

Fazit: Ein guter Gegner, sehr viel Anfangsnervosität, aber auch 20 Minuten, die Hoffnung machen.


Archiv

Anmeldung