Finalniederlage erst im Siebenmeterschießen

Von ihrer starken Seite zeigten sich die A-Junioren bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in Landshut. In Gruppe 2 trafen sie auf den FC Mainburg (4:0), den SV Neunfraunhofen (5:0) und den SV Ihrlerstein (6:0). Die zwei Strumreihen um Maxi Karl und Johannes Wagner, sowie Christian Siller und Florian Brehler zeigten sich torhungrig, die Abwehrreihen um Josef Hofmeister und Christian Rieger, sowie Florian Grundler, Marko Katic und Torhüter Stefan Gaßner ließen hinten gar nichts anbrennen. Hofi konnte dabei sogar noch ungeahnte Torjägerqualitäten hervorzaubern und trug sich insgesamt viermal in die Torjägerliste ein. Mit einer geschlossen starken und konzentrierten Teamleistung sicherten sich die Jungs somit den Halbfinaleinzug.

Dort traf man auf den TV Schierling, der an diesem Tag kein Problem darstellte und mit 5:0 geschlagen wurde. So konnte man mit dem beeindruckenden Torverhältnis von 20:0 Toren in vier Spielen ins Finale einziehen, wo der Landesligist Spvgg Landshut wartete.

Die verbliebenen Zuschauer dürften ihr langes Ausharren nicht bereut haben, da sich ein intensives, aber niemals unfaires Duell auf hohem spielerischen Niveau entwickelte. Beide Teams spielten sehr diszipliniert und hielten mit großen Laufaufwand die Räume eng. So kam es, dass wir zwar einen Großteil Ballbesitz hatten, aber uns kaum zwingende Chancen herausspielen konnten, da immer die Gefahr eines Gegenstoßes herrschte. Die Spvgg ging in der dritten Minute durch einen 10m Schuss in Führung und verlegte sich danach auf Konter. Drei Minute vor Ende der reguären Spielzeit konnte sich Maxi Karl durchsetzen und zum 1:1 einnetzen. Die letzten zwei Minuten mussten wir in Unterzahl bestreiten, was mit großen Einsatz überstanden wurde und die Entscheidung in die Verlängerung vertagt wurde. In dieser gerieten wir wiederum in Rückstand, als wir uns aus einer Hallenecke befreien woltlen, den Ball zur Mitte passten und von dort der Befreiungsschlag einen Landshuter traf, von dem der Ball aus kurzer Distanz ins Tor abprallte. Aber auch diesmal konnten wir zurückschlagen, als Christian Rieger 20sek vor Ende der Partie den Ausgleich herstellten konnte. So gings ins Siebemeterschießen, wo erst unser siebter Schütze verschoss und sich die Spvgg Landshut ohne Fehlschuss den Titel holte.

Trotzdem war es gestern eine enorm starke Leistung der Jungs, bei der es Spaß machte dabei zu sein. Am 2.1.2010 geht's nun zur Bezirksmeisterschaft Oberpfalz.


Archiv

Anmeldung