Trotz zahlreicher Ausfälle (Christian Rieger, Rainer Zimmermann, Marko Katic, Sebastian Stadler) fuhren die A-Junioren einen ungefährdeten 11:0-Sieg auf dem Kunstrasenplatz am Weinweg gegen den Tabellenvorletzten ein.

Nach einer Eingewöhnungsphase auf dem ungewohnten Geläuf war es ein Eigentor des ansonsten guten Gästekeepers, das den Torreigen in der 9min eröffnete. Eine Flanke von Maxi Karl lenkte er ins eigene Tor. 7min später verwandelte Christian Siller sicher einen Elfmeter, nachdem Simon Sigl im Strafraum gefoult worden war. Das 3:0 sowie das 4:0 wurde mustergültig über die beiden Außenstürmer Maxi Karl und Florian Brehler vorbereitet. Christian Siller vollstreckte in Torjägermanier eiskalt. Florian Brehler war es auch, der das 5:0 uneigennützig für Johannes Wagner auflegte.

Nachdem in den ersten 25min der zweiten Hälfte weder Ordnung noch Einstellung stimmten, wurde ab der 70min wieder ordentlicher Fußball gespielt. Christian Siller mit seinem vierten Tor in der 70min, Johannes Wagner in der 80. und 85., sowie Maxi Karl (81.), Johannes Gerl (84.) und Simon Sigl (90.) schraubten das Ergebnis nach oben.

Positiv war neben dem teilweise hervorragendem Offensivspiel auch die Leistung des gesamten Abwehrverbundes um Tobi Gerst, Manuel Schneider, Florian Rieger, Josef Hofmeister, Patrick Sztander und Florian Grundler, die gemeinam dafür sorgten, dass der Sportclub nur eine nennenswerte Chance herausspielen konnte.

 

In zwei Wochen empfangen wir auf heimischen Platz den SV Hahnbach zum Spitzenspiel. Die Mannschaft würde sich natürlich über einige Zuschauer freuen.


Archiv

Anmeldung