Im 3. Vorbereitungsspiel stand man dem TSV Abensberg gegenüber. Der Kreisligist steht in der laufenden Saison auf Platz 5 und hat eine gute Vorrunde hinter sich gebracht. Bereits in der Vorbereitung zur Saison stand man sich gegenüber. Hier verlor die JFG knapp mit 1:2. Vor Beginn der Partie wurde in der Kabine nochmals Klartext gesprochen. Jeder wusste was zu tun ist und jeder sollte es verstanden haben. Gleich von Beginn an wurden die Vorgaben umgesetzt. Wie auch in der ersten Viertelstunde gegen Obertraubling wurde sauber und schnell kombiniert. Die Laufbereitschaft war sehr gut und die Körpersprache klar und deutlich. Doch nur eine kleine Unachtsamkeit in der 5 Minute ließ uns mit 1:0 in Rückstand geraten. Die Mannschaft setzte jedoch weiter Ihr Spiel in die Tat um und erspielte sich nun etwas die Oberhand. Der Druck auf das gegnerische Tor wurde größer, jedoch konnte man sich keine klaren Torchancen erspielen. Erst ab der 25 Minute wurde effektiver in den Strafraum gespielt. So entstanden auch Zweikämpfe im Strafraum, die in der 29 Minute zu einem klaren Elfmeter führten. Thomas Bauer wurde auserwählt und er vollstreckte sicher ins linke untere Eck zum 1:1 Ausgleich. Dies war dann auch der Halbzeitstand. So musste es auch in der zweiten Hälfte weitergehen. Und die Mannschaft spielte nun ganz hervorragenden Fußball. Von Beginn der zweiten Hälfte an nahm die Mannschaft das Spiel in die Hand und gab es keine Minute lang mehr her. Die Abensberger kamen gerade noch einmal gefährlich vor unser Tor, konnten aber diese Chance nicht verwerten. Die JFG hingegen spielte nun munter drauf los und kombinierte nun prächtig. Das Spiel wurde nun mehr und mehr über die Seiten verlagert und über präzise Anspiele in den freien Raum konnte man die Stürmer in Szene setzen. Leider wurden aber diese Chancen kläglich vergeben. Nachdem die Abensberger kein Land mehr sahen, wirkte sich das auch auf den Schiedsrichter aus. Zweifelhafte Entscheidungen haben unser Spiel stark beeinflusst. Abseitsentscheidungen die keine waren usw. brachten immer mehr Unmut ins Spiel. Die Krönung war die 5 Minuten zu früh beendetet Partie…na ja.

 
Fazit: eine sehr ansprechende Leistung aller Spieler lassen nunmehr auf die Rückrunde hoffen. Jetzt noch den einen oder anderen Vollstrecker und wir schießen dann auch die notwendigen Tore für einen Sieg. Ich denke, Abwehr und Mittelfeld steht nun soweit. Die Ersatzspieler sind ebenfalls hoch motiviert und haben in diesem Spiel eine tolle Leistung gebracht.
 

Also freuen wir uns auf die Rückrunde…


Archiv

Anmeldung