Beide Mannschaften zeigten sich von Beginn an stark kämpferisch. In der ersten Minute starteten die Gäste bereits den ersten Angriff auf unser Tor. Doch die Spieler der JFG Donautal ließen sich dadurch nicht beirren und machten von Anfang an Druck. Die 5. Minute brachte nochmal eine Schrecksekunde, als ein Gegner im Alleingang einen Schuss in Richtung Tor knapp vorbeizielte. Aber dann war bei den Donautalern endlich der Knoten geplatzt. Den Anfang machte Sebastian Altrichter in der 10. Minute, als er im Alleingang den Treffer zum 1:0 erzielte. Die Freude war riesig. So machte Fußball allen Spaß und prompt traf Patrick Berger mit links in der 12. Minute zum 2:0. Und weil es so schön war legte er in der 15. Minute den Treffer zum 3:0 nach. Die Gäste probierten alles, aber wieder war es Sebastian Altrichter der das Tor zum 4:0 in der 21. Minute folgen ließ. Kurz darauf kamen dann die Gäste zum Zug und es stand 4:1. Durch die Unachtsamkeit unserer Abwehr erzielten die Labertaler dann in der 26. Minute den zweiten Treffer. Jetzt konzentrierten sich die Spieler der JFG Donautal wieder voll und ganz. Erneut war Sebastian Altrichter nicht zu bremsen und verwandelte in der 29. und 31. Minute zum 5:2 bzw. 6:2. In der Nachspielzeit verwandelte er dann auch noch einen direkten Freistoß zum Halbstandergebnis von 7:2!!!!!!

Gleich mit Anpfiff der 2. Spielhälfte wollte Sebastian Altrichter seinen Lauf fortsetzen und versuchte einen Kopfball Richtung Tor, wobei der Ball leider mit der Hand im Tor platziert wurde. Zur Folge hatte dies die rote Karte und unser „Held“ musste vom Platz. Aber auch mit 10 Mann wollten sich die Donautaler nicht geschlagen geben. Doch nun wollte es nicht mehr klappen. In der 42. Minute erzielten die Gäste das Tor zum 7:3 und nach einem erneutem Abwehrfehler folgte der Treffer zum 7:4 Endstand.
Fazit: Spieler wie Zuschauer hatten große Freude über den Sieg. Die erste Halbzeit war wirklich toll. In der zweiten Hälfte verließ uns der Kampfgeist leider, aber wir haben jetzt auf jeden Fall wieder Hoffnung auf weitere schöne Spiele im nächsten Jahr. Der Sieg war echt bitter nötig.
Tore: Sebastian Altrichter (5!!!), Patrick Berger (2!!)

Archiv

Anmeldung